Stromerzeugung,Solarstrom,Photovoltaik,Wasserkraft,Windpark,Windrad,Biogasanlage,Geothermie/Erdwärme,BHKW,Blockheizkraftwerk
Stromgewinnung, O-Strom, Geldanlagen, Biogas-Erzeugung, Wasserkraft-Anlage, Solarzellen, Solarstrom, Blockheizkraftwerk, Windrad

Argumente gegen Offshore-Windparks, Gegenargumente

Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

      Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

          Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

              Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

                  Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

                      Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

                          Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

                              Die nachfolgenden Gegenargumente sind nur pauschalisiert dargestellt. Sicher kann im Einzelfall das oder andere Argument nicht gelten, aber für viele Anwendungsformen treffen sie leider zu.

                              Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

                              Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

                              Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

                              Nach oben

                              Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

                              Nach oben

                              Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

                              Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

                              Nach oben

                              Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

                              Nach oben

                          Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

                          Ohne Sicherheitskonzepte

                          Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

                          Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

                          Nach oben

                          Fehlende Flugregeln

                          Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

                          Nach oben

                          Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

                          Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

                          Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

                          Nach oben

                          Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

                          Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

                          Nach oben

                          Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

                      Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

                      Ohne Sicherheitskonzepte

                      Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

                      Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

                      Nach oben

                      Fehlende Flugregeln

                      Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

                      Nach oben

                      Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

                      Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

                      Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

                      Nach oben

                      Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

                      Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

                      Nach oben

                      Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

                  Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

                  Ohne Sicherheitskonzepte

                  Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

                  Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

                  Nach oben

                  Fehlende Flugregeln

                  Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

                  Nach oben

                  Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

                  Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

                  Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

                  Nach oben

                  Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

                  Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

                  Nach oben

                  Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

              Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

              Ohne Sicherheitskonzepte

              Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

              Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

              Nach oben

              Fehlende Flugregeln

              Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

              Nach oben

              Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

              Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

              Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

              Nach oben

              Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

              Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

              Nach oben

              Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

          Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

          Ohne Sicherheitskonzepte

          Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

          Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

          Nach oben

          Fehlende Flugregeln

          Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

          Nach oben

          Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

          Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

          Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

          Nach oben

          Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

          Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

          Nach oben

          Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

      Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

      Ohne Sicherheitskonzepte

      Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

      Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

      Nach oben

      Fehlende Flugregeln

      Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

      Nach oben

      Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

      Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

      Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

      Nach oben

      Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

      Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

      Nach oben

      Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

Nachfolgende Gegenargumente werden von Gegnern bzgl. Windparks in küstennahen Gewässern, aber auch weit vor der Küste, z.B. in der Nordsee oder Ostsee, vorgebracht:

Ohne Sicherheitskonzepte

Es gibt keine Konzepte, wie Wartungskräfte und Techniker bei Störfällen von Windparks fernab der Küsten geretttet werden können. Bergungsmaßnahmen bei 15 Meter hohen Wellen sind nicht ohne.

Da die Windparkbetreiber damit überfordert seien, könne dies in den Aufgabenbereich des Staates fallen, wodurch Steuergelder beansprucht werden würden.

Nach oben

Fehlende Flugregeln

Für Hubschrauber fehlen entsprechende Regeln in, über und zwischen den Rotoren der Windturbinen. Auch dies kann bei Bergungsmaßnahmen, bei schlechtem Wetter zu weiteren Störfällen oder gar Unfällen führen.

Nach oben

Terroristen könnten Teile der Stromversorgung gefährden

Die Traformatorstationen der Windparks könnten Angriffsziel von Terroristen sein, die Teile der Stromversorgung eines Landes lahmlegen wollen.

Dies erfordere eine Radar- bzw. Luftüberwachung der Windparks seitens des Staates sowie das Bereithalten entsprechender Schutzkräfte. Allerdings sind die deutschen Seeschutzkräfte auf vier Ministerien verteilt...

Nach oben

Kollisionsgefahr für den Schiffverkehr

Immer mehr Windparks erhöhen die Gefahr für den Schiffsverkehr und somit das Risiko für Ölverschmutzungen.

Nach oben

Was können speziell Sie gegen Windparks oder ein Windrad tun?

Infos zu ökologischen Geldanlagen und Beteiligungen für Erneuerbare Energie anfordern
Hier gibt es Infos zu Beteiligungen an Erneuerbarer Energie bzw. ökologischen Geldanlagen - per E-Mail und ohne Verpflichtung.

Infos, Details, Anbieter zu Argumente gegen Offshore-Windparks, Gegenargumente in:


0-Strom-Themen sind Stromgewinnung, O-Strom, Geldanlagen, Biogas-Erzeugung, Wasserkraft-Anlage, Solarzellen, Solarstrom, Blockheizkraftwerk, Windrad. 0-STROM. Green. Ethische Regeln für Alternative Energien. Argumente gegen Offshore-Windparks.

Letzte Änderung: Mittwoch, 31.10.2012   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart
Stromerzeugung,Solarstrom,Photovoltaik,Wasserkraft,Windpark,Windrad,Biogasanlage,Geothermie/Erdwärme,BHKW,Blockheizkraftwerk

ERROR: Content Element type "page_php_content_pi1" has no rendering definition!